Header Header Header Header Header
   Detailsuche »

Pfahlbauten

Die Archäologische Sammlung

Am Hinterhorn in Wangen befanden sich vor rund 4000 bis 6000 Jahren jungsteinzeitliche Siedlungen. Entdeckt und durch Grabungen untersucht wurden sie ab 1856 - als erste Fundstelle am Bodensee überhaupt - durch den ortsansässigen Bauern und Ratsschreiber Kaspar Löhle.
Bei wissenschaftlichen Untersuchungen durch das Landesdenkmalamt BW kamen Siedlungsflächen der Jungsteinzeit und der Bronzezeit zu Tage. Es konnten mehrere Kulturschichten der Pfyner Kultur (3800 bis 3500 v.Chr.) und der Horgener Kultur (3500 bis 2800 v.Chr.) nachgewiesen werden. Das Fischerhaus präsentiert eine umfangreiche Sammlung von Tongefäßen, Stein-, Knochen- und Geweihgeräten ebenso wie im Seeboden unter Luftabschluss erhalten gebliebene Getreideähren und Körner, Apfelstücke, Haselnüsse und Textilien.
Die Bestände sind teilweise Dauerleihgaben des Landesdenkmalamtes, teilweise stammen sie aus dem Besitz privater Sammler.

Führungen und Kurzwanderungen in Öhningen, Schienen und Wangen

Bootsstüble Wangen - Kultur

mehr Konzerte

Museum Fischerhaus Wangen

Ausstellungen