Buchen
Kirche

Dorfkirche St. Margareten Reute

St. Margareten-Straße 11, 78253 Eigeltingen

Dorfkirche St. Margareten mit zum Großteil barocker und ungewöhnlich reicher Ausstattung aus dem 18. Jahrhundert, benannt nach der hl. Margarete.

Im Ortsteil Reute über dem Krebsbachtal befindet sich die kleine Dorfkirche St. Margareten. Das Gotteshaus wurde angeblich 1588 erbaut und enthält vermutlich spätgotisches Mauerreste. Die Kapelle besteht aus einem flachgedeckten, rechteckigen Innenraum mit eingezogenem dreiseitigem Chor. Gekrönt wird diese von einem achtseitigen Dachreiter mit Zwiebelhelm.

Die barocke Ausstattung der Kirche stammt zum Großteil aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Diese ungewöhnlich reiche Ausstattung könnte Anfang des 19. Jahrhunderts aus säkularisiertem Kirchengut von Engen nach Reute gelangt sein.

Auf dem rechten Altar befindet sich noch eine spätgotische Jakobsfigur, die bereits aus der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts stammt.

Der Name der Kirche geht auf die hl. Margarete, Schutzpratronin der Bauern und zugehörig zum Kreis der Vierzehn Nothelfer, zurück. Ein Votivtafel in der Kirche weißt bis heute auf die Bedeutung der hl. Margarete hin.

Der Gedenktag der hl. Margarete ist der 20. Juli. Die Woche, in die dieser Tag fiel, wurde früher "Margaretenwoche" genannt und der 20. Juli war ein Feiertag. Bis heute wird in Reute am Wochenende um den 20. Juli das "Margaretenfest" gefeiert.

Freier Eintritt.

Kontakt

Dorfkirche St. Margareten Reute
St. Margareten-Straße 11
78253 Eigeltingen

Telefon 07771 2529 (Seelsorgeeinheit Krebsbachtal-Hegau)

Quelle

Autor: