Buchen
Tipp Pilgerweg

Ulrikaweg 3. Etappe Wallfahrtskirche Steinhausen - Kloster Sießen

Schwierigkeit Mittel
Länge 23.1 km Dauer 06:00 h
Aufstieg 137 m Abstieg 105 m
Höchster Punkt 681 m Niedrigster Punkt 581 m
Ulrika Pilgerweg 3. Etappe - Von der Wallfahrtskirche Steinhausen zum Kloster Sießen
Eigenschaften pointToPoint, Etappentour, aussichtsreich, Einkehrmöglichkeit, kulturell / historisch
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Die 3. Etappe des Ulrikawegs führt uns von der Wallfahrtskirche Steinhausen bei Bad Schussenried zum Kloster Sießen bei Bad Saulgau. Schon bald nach Verlassen des Ortes führt die Route über schmale Feld- und Waldwege entlang verschiedener Rundwege der Stadt Bad Schussenried.

Wegbeschreibung

Der Weg folgt ein kurzes Stück dem Oberschwäbischen Jakobsweg, biegt dann aber bald nach dem Franzosengrab nach Westen ab und folgt nun em Waldrand bis zur Wasserscheide von Schussen und Riß.

Nach Passieren der europäischen Wasserscheide geht der Weg für ein kurzes Stück entlang der Straße zu einem Aussichtspunkt mit herrlichem Alpenpanorama oberhalb des Ortes Kleinwinnaden. Die unterhalb gelegene moderne Kapelle „Maria auf dem Berg“ lädt zu einem kleinen Abstecher ein. Im weiteren Verlauf ist der Weg identisch mit einem Geopfad, der mit verschiedenen Infotafeln auf geologische Besonderheiten der Gegend aufmerksam macht. Schon kurze Zeit später führt der Weg hinab zum Schussenursprung (Naturdenkmal). Oberhalb der Quelle laden Bänke zur Rast ein. Weiter geht es hinauf zu drei „Wasserhüterinnen“- Skulpturen, die „Glaube – Liebe – Hoffnung“ symbolisieren. Alternativ kann man auch von der Quelle aus ein Stück dem Geopfad an der Schussen entlang folgen, der nach etwa 150 m wieder in den offiziellen Weg mündet. Der weitere Weg durchquert Renhardsweiler und führt nach Steinbronnen. Hier lädt eine schön angelegte Lourdesgrotte zum Verweilen und zur Andacht ein. Eine weitere Station ist Lampertsweiler mit einer schönen Kapelle in der Ortsmitte und dem Dreher Erlebnishof, in dessen Hofladen bei Bedarf Proviant nachgekauft werden kann. Über Haid und Bogenweiler ist bald das Etappenziel Kloster Sießen erreicht.

# EINFACH EINKEHREN UND ÜBERNACHTEN

Renhardsweiler: Gasthof Zum Hasen

Lampertsweiler: Drehers Erlebnishof – im „Milchhäusle“ Möglichkeit für Kaffee, Eis und Hofladenprodukte

Kloster Sießen bietet Übernachtung für Pilger; ebenso ist am Ort ein Kloster Cafe zum Einkehren.

Ansonsten nächste Übernachtungs- und Einkaufsmöglichkeit in Bad Saulgau.

# EINFACH SEHENSWERT

Wallfahrtskirche Steinhausen

Geopfad Bad Schussenried

Lourdesgrotte in Steinbronnen

Kloster Sießen

Tipp des Autors Der Franziskusgarten im Kloster Sießen lädt ein zu einem spirituellen Erlebnis
Startpunkt Wallfahrtskirche Steinhausen
Öffentliche Verkehrsmittel ÖPNV BODO Bushaltestelle Steinhausen Linde
PKW Da es sich um eine Etappentour handelt wird auf die Beschreibung der Anreise mit dem Auto verzichtet. Falls eine Rückkehr nach Stein hausen geplant ist: Die Rückfahrt von Kloster Sießen nach Steinhausen dauert ca. 2 Stunden, der letzte Bus fährt von Kloster Sießen um 15.49 Uhr ab.
Parken Steinhausen

Downloads

Quelle

REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.